Neues PARTS-PUBLISHER Update 2020

Neues PARTS-PUBLISHER Update 2020

Ab Ende Juli ist für alle PARTS-PUBLISHER Kunden das neue Service-Release 2020-01 verfügbar. Wir möchten Ihnen schon vorab einen Einblick geben.

Das neue Service-Update von PARTS-PUBLISHER überzeugt durch Innovationskraft und neue Features für einen optimalen Serviceprozess. Freuen Sie sich auf Erweiterungen im Bereich des Shops, der Workbench und der Publikation Online, Offline.

Die Neuheiten im Überblick

Unterstützung Universal 3D als Importformat

Aktuelle Browser unterstützen nur Plug-in-freie 3D Viewer. Aus diesem Grund hat Docware für den PARTS-PUBLISHER das Erweiterungspaket 3D WebGL entwickelt.

Dieses erlaubt den Katalognutzern Teiledaten im 3D WebGL Modell zu identifizieren und direkt vom richtigen Teil in die Teileliste zu springen - und das ohne Zusatzinstallationen im Browser!

Jetzt auch für CATIA und SolidWorks Kunden

Die 3D Daten können aus vielen CAD-Systemen übernommen werden. Bisher wurden die Exportformate für Kunden von CATIA, SolidWorks bzw. SolidWorks Composer durch die Browser nicht unterstützt. 3D Modelle konnten also nicht im Ersatzteilkatalog zur Ersatzteil- und Serviceinformation-Identifikation angeboten werden.

Als Kunde können Sie nun aufatmen, denn als einer der ersten Anbieter auf dem Markt unterstüzen wir das Universal 3D (U3D) Format. Nun ist es auch möglich 3D Modelle die in den CAD-Systemen von CATIA, SolidWorks und SolidWorks Composer entwickelt wurden für den Ersatzteilkatalog zu verwenden.

Ihr Vorteil:

  • Plug-in-freier Gebrauch von 3D-Daten
  • CATIA und SolidWorks Kunden können 3D Modelle ohne Probleme im Ersatzteilkatalog nutzen
  • Einfachere Bedienungsweise, bessere Verwendbarkeit
  • Schnelleres Identifizieren und Finden von Ersatzteilen und Serviceinformationen

 

Zufällige Verzerrung von 3D Grafiken im Katalog

Zum Schutz geistigen Eigentums können 3D-Zeichnungen (JT, fmesh, U3D) verzerrt werden.

Dies verhindert eine Nachvollziehbarkeit der exakten Maße abgebildeter Teile, während das Teil und der Aufbau für den Servicetechniker erkennbar bleibt.

Früher mussten noch Maße zur Verzerrung per Hand eingegeben werden, die bei jeder 3D-Grafik gleich umgesetzt wurden.

 

Ihr Vorteil:
Jetzt ist der zufällige Modus auswählbar. Jedes Teil wird nach eigenen Parametern verzerrt. Das macht eine Nachvollziehbarkeit der eigentlichen Maße unmöglich. Ihre 3D-Daten und Ihr geistiges Eigentum wird geschützt.

Simple Animation Sequence mit 3D WebGl aus der Stückliste bestimmen.

Mit 3D WebGL lassen sich 3D Zeichnungen Plug-In frei im Browser nutzen. Die Teile können ohne weitere Tools & Techniken identifiziert werden und man kann direkt vom richtigen Teil in die Teileliste zu springen.

Mit der 3D-Anzeige können Sie zum Beispiel

  • das Modell drehen,
  • Details heran zoomen und unnötiges ausblenden,
  • Einzelteile anzeigen und Animationen ablaufen lassen.

Animationen im 3D Modell unterstützen nicht nur bei der Ersatzteilidentifikation, sondern erleichtern auch den Einbau und Ausbau von bestimmten Teilen bei einer Reparatur oder Wartung.

Jedoch ist es heute durchaus aufwendig eine Animation zu erstellen und verfügbar zu machen.

Die Animation muss von der Konstruktion oder der Redaktion
im 3D CAD System oder in einem 3D Illustrations-Tool aufbereitet werden.

Mit unserem neuen Feature ist kein weiteres externes Tool oder Animationssystem notwendig.

Es ermöglicht den Katalogersteller durch eine einfache, weitere Information in der Stückliste eine simple Animation im 3D Modell aufzubauen.
Er muss lediglich eine Reihenfolge, wie das 3D Modell explodiert werden soll, einpflegen. PARTS-PUBLISHER erzeugt daraus automatisch eine simple Animation.
Der Katalogersteller baut so, schnell und einfach Animationen für seine Anwender auf, ohne externe Software-Tools oder Abhängigkeiten von anderen Unternehmensbereichen.

Für den Servicetechniker heißt das: Der Aufbau des Teils oder Baugruppe ist klar und strukturiert ersichtlich. Der Servicetechniker hat die Möglichkeit die einzelnen Schritte direkt nachzuvollziehen.

 

Ihr Vorteil:

  • Erleichtertes Erzeugen der Animation, da kein externes weiteres Tool (z.B. FinalMesh Studio, CAD System) benötigt wird, um das Attribut im 3D Modell einzupflegen.
  • Dem Redakteur von PARTS-PUBLISHER wird eine schnelle und simple Anpassungen ermöglicht.
  • Servicetechniker kann step-by-step den Aufbau des Teils nachvollziehen

Dokumentation im neuen Design

Die beschreibenden Dokumente, die an den Ersatzteilkatalog angehängt werden, stehen Ihnen jetzt in einer noch besser nutzbaren und strukturierten Weise interaktiv zur Verfügung.

Das neue Design besticht durch eine Kachel-Optik, durch die der Anwender schneller zur gewünschten Bedienungs-, Repartur- oder Wartungsanleitung navigiert.

Somit werden die Serviceeinsätze effizienter da der Servicetechniker schneller die gewünschten Informationen erhält.

Außerdem sind die beschreibenden Dokumente voll in den Katalog integriert und es ist kein externer Viewer (bspw. Adobe Acrobat) zur Anzeige notwendig.

 

Ihr Vorteil

  • Plug-In-freie Ansicht von technischen Dokumenten
  • Die beschreibende Dokumentation zum Ersatzteilkatalog ist übersichtlich und strukturiert identifizierbar

Individualisierte E-Mails für Bestellung und Bestätigung

Der Servicetechniker erhält nach Auslösung seiner Bestellung per E-Mail eine Bestätigung.

Bisher war dieser Text sehr einfach gestaltet.

Mit dem neuen Feature haben Sie die Möglichkeit individualisierte E-Mail-Templates zu erstellen.

 

Ihr Vorteil:

  • Passen Sie die Mails an Ihr Corporate Design an, für ein einheitliches Branding und höheren Wiedererkennungswert.
  • Dank der einfachen Handhabung von HTML können Sie Ihre Templates jederzeit selbst optimieren und gestalten.

Verkaufsaktionen im Katalog für Kunden bereitstellen

Erstellen Sie jetzt zeitlich befristete Verkaufsaktionen und bieten Sie diese organisations- bzw. händlerspezifisch Ihren Kunden an.

Nutzen Sie das neue Feature für verschiedene Aktionen:

  • Lagerräumung, -verkauf
  • Abverkauf von Artikeln
  • Promotion neuer Artikel/ Produkte
  • Sale und Rabatt-Aktionen um das Interesse zu wecken, häufiger den Ersatzteilkatalog aufzurufen

 

Ihr Vorteil:

Sie können durch einen vergünstigten Verkaufspreis mehr Ersatzteile verkaufen, Ihren Umsatz erhöhen und die Kundenzufriedenheit steigern

Mindestbestellwert muss nicht mehr erreicht werden

Bislang war es nicht möglich beim Unterschreiten des Mindesbestellwertes eine Bestellung auszulösen.

Jetzt können Sie als Lieferant der Katalogs Hinweise und Zusatztexte dem Anwender zur Verfügung stellen und dem Servicetechniker eine Bestellung unter dem Mindestwert gewährleisten.

Zusätzlich können Teile bei denen kein Preis hinterlegt ist trotzdem mitbestellt werden.

 

Ihr Vorteil:

  • Bessere Nutzerfreundlichkeit für zufriedene Kunden

Organisationsabhängiger Warenkorb

Wenn Benutzer Mitglied in unterschiedlichen Organisationen sind können deren Warenkörbe organisationsspezifisch gespeichert werden.

  • Warenkorb des Benutzers 'user0008' in 'Organisation_X'
  • Warenkorb des gleichen Benutzers 'user0008' in 'Organisation_Y'

 

Ihr Vorteil:

  • Nutzer können organisationsabhängige Warenkörbe erstellen, ohne dass diese überschrieben werden, oder verloren gehen, wenn sie die Organisation/ den Bereich wechseln

Online Demo ab Ende Juli verfügbar

Nach Veröffentlichung des neuen Service Release wird neben den Releasenotes im Supportcenter auch eine neue Online Demo veröffentlicht.

Sollten Sie schon jetzt Fragen zu dem Release haben können Sie uns gerne kontaktieren.

Sie interessieren sich für weitere Blogbeiträge?

Zur Newsübersicht