Spenden statt Geschenke 2018

Nach einem erfolgreichen Jahr 2018 sehen wir positiv in das Jahr 2019.
Auch dieses Jahr möchten wir uns wieder bei unseren Mitarbeitern und Kunden für eine harmonische und erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken.

Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg. – Henry Ford

Wir bedanken uns bei unseren Mitarbeitern für Ihre Leistungen und sind uns bewusst, dass Docware neben der Verantwortung für den Geschäftsbetrieb, auch eine soziale Verantwortung trägt.

Aus diesem Bewusstsein heraus möchte Docware auch dieses Jahr auf Geschenke verzichten, und verschiedene soziale Einrichtungen am Unternehmensstandort Fürth und auf nationaler Ebene die Kinderarmut in Deutschland e.V. mit einer Spende unterstützen.

Projekt Engelbaum

Die Wünsche von Kindern sind oftmals sehr bescheide. Eine Puppe, ein Computerspiel, Dinge die sie brauchen um sich zu entwickeln, zu entfalten und zum spielen. Dennoch ist für manche Eltern es unmöglich die Wünsche Ihrer Kinder zu erfüllen.

Aus verschiedenen Gründen gelangen diese Familien in Armut und somit auch die Kinder. Jedes Jahr müssen Eltern in die enttäuschten Augen ihrer Kinder blicken. Dagegen geht die Organisation Kinderarmut in Deutschland e.V. vor.

Vor allem mit dem Engelbaum Projekt.

Seit über 28 Jahren kümmert sich der Verein um Kinder in Not in Deutschland. Mit Hilfe des Engelbaum Projekts sammeln Sie Spenden und kaufen den Kindern Geschenke. Diese werden von freiwilligen Helfern verpackt und kommen unter den Weihnachtsbaum.

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.  – Mahatma Gandhi

Dieses Projekt inspiriert uns sehr, deswegen möchten wir dieses Jahr dazu beisteuern, dass noch mehr Kinder an Weihnachten leuchtende Augen bekommen. Damit wollen wir vor allem erreichen, dass die Kinder nicht den Glauben an das Gute und an unser Miteinander verlieren. Vor allem nicht den Glauben an ein Weihnachtswunder.

Zum Fest die Freude überwiegt, wenn unterm Bäumchen auch was liegt. -Unbekannt

Unterstützte Soziale Einrichtung in Fürth

Fürther Tafel

In Fürth und Umgebung leben mehrere Tausend Menschen (darunter viele Kinder), deren Einkommen zu gering ist, um eine ausgewogene Ernährung zu garantieren. Nicht alle Menschen in Deutschland haben ihr tägliches Brot - obwohl es Lebensmittel im Überfluss gibt. Für viele sozial schwache Familien sind diese zu teuer. Aus diesem Grund sammelt die Fürther Tafel qualitativ einwandfreie Lebensmittel bei Firmen in der Region ein und verteilt diese gegen einen symbolischen Betrag an Bedürftige.

Hospizverein Fürth e.V

Der Hospizverein Fürth e.V. stellt sich in den Dienst von Menschen, die sich aufgrund einer Erkrankung in ihrer letzten Lebensphase befinden. Der Verein hat über 90 aktive Ehrenamtlichen und 446 Mitglieder, die ihre Mithilfe bei der Bewältigung von Ängsten und Beantwortung von Fragen zum Lebensende anbieten.

Musikschule Fürth e.V.

Eine weitere Spende kommt der Musikschule Fürth e.V. zur Gute. Diese hilft, das Ideal einer "Musikschule für alle" nachhaltig auf eine solide Basis zu stellen. Dabei gilt es, den Traum vieler Menschen "Musik selber machen" zu verwirklichen. Ein Traum der nie von den eigenen finanziellen Möglichkeiten abhängen sollte, sondern von der Bereitschaft, sich im Rahmen der eigenen Möglichkeiten für seine Ziele zu engagieren.

Sie interessieren sich für weitere Blogbeiträge?

Zur Newsübersicht