Heinz Werner Hofmeister verlässt die Docware GmbH nach 33 Jahren

Nach 33 Jahren verlässt zum 30.06.2020 der ehemalige Geschäftsführer und Inhaber Heinz-Werner Hofmeister die Docware GmbH. Der Gründer wird dem Unternehmen beratend verbunden bleiben. Heinz-Werner Hofmeister begründet diesen Rückzug aus der Geschäftsführung auf eigenen Wunsch mit privaten Gründen. Zum 01. Juli 2020 wird Robert Schäfer die Geschäftsführung der Docware GmbH und der TID Informatik GmbH eng miteinander verbunden fortführen.

Aus dem nun 35 Jahre lang gegangenen Weg als Unternehmer, der gespickt war mit großen und kleinen Herausforderungen, ist, insbesondere durch das Vertrauen der Menschen, die mich begleitet haben - Kunden, Partner, Mitarbeiter -, das Unternehmen Docware hervorgegangen, das sich erfolgreich als Anbieter für Ersatzteilkataloge & Service-Informationssysteme am Markt etablieren konnte.

Heute weiß ich, dass motivierte Mitarbeiter und Kollegen, die gemeinsam an einem Strang ziehen, die ihre Stärken und ihre Ideen aktiv einbringen können, die Grundlage sind um erfolgreich zu sein. Gepaart mit viel Arbeit, konstruktiver Lösungsfindung, geplantem, kundenorientierten Handeln und einem Ziel vor Augen, entsteht ein Unternehmen dann „quasi wie von selbst“.

Ganz herzlichen Dank Allen, die mit mir den vor vielen Jahren eingeschlagenen Weg gegangen sind, ohne Sie wäre das Erreichte nicht möglich gewesen.

Der Zusammenschluss mit TID, dem langjährigen Marktbegleiter von Docware, bietet sehr großes Potential für die Zukunft. Die Teams sind hoch motiviert und mit großem Eifer dabei die Weichen hierfür zu stellen. Deshalb kann ich durchaus leichten Herzens loslassen, denn das Unternehmen Docware ist in guten Händen.

Allen die den zukünftigen Weg gemeinsam gehen, wünsche ich viel Erfolg, Ihnen, Ihren Familien und Angehörigen für die Zukunft beste Gesundheit und alles Gute.“

Heinz-Werner Hofmeister

Ein Blick in die Vergangenheit

Heinz-Werner Hofmeister gründete 1987 gemeinsam mit Jürgen Deifel (im Januar 2020 aus dem Unternehmen ausgeschieden) die Docware GmbH in Fürth.

Die Anfänge von Docware begannen als Reseller, Schulungsanbieter und Softwareentwickler im Interleaf Umfeld. Seit Beginn der 90er Jahre fokussierte sich die Entwicklung auf das Dokumentenmanagement-Systems DMS. Damit generierte Docware unter der Führung von Heinz-Werner Hofmeister einen Kundenstamm von 50 Kunden.

Mit der Jahrtausendwende folgte der Strategiewechsel. Es wurde die Marktlücke elektronischer Ersatzteilkatalog erkannt und in Angriff genommen. Damit war Docware der erste Anbieter eines leistungsfähigen Standardprodukts "Out of the box".  

Getrieben von Trends stoppte die Entwicklungskraft von Heinz-Werner Hofmeister nie. Der Markt wurde bereichert durch viele Erweiterungen, wie zum Beispiel die ersten mobilen Versionen, geprägt durch einen modernen Look und für eine bessere Usability vor allem auf mobilen Endgeräten. Das Angebot eines reinen Ersatzteilkatalogs wurde zum interaktiven Service-Informationssystem ausgebaut, welches heute von über 400 Kunden eingesetzt wird. Docware ist durch die erfolgreiche Expansion ins Ausland international bekannt.

Die wachsenden Entwicklungs- und Vertriebstätigkeiten förderten ein immer stetiges Mitarbeiterwachstum, welches nach 33 Jahren und zwei Standortwechseln sich auf knapp 70 Mitarbeiter beläuft. Herrn Hofmeister und seiner Tätigkeit als Geschäftsführer wurde stets ein hohes Vertrauen geschenkt, was sich in dem Erfolg der Docware GmbH widerspiegelt.

Meilenstein 2020

Seit Anfang des Jahres 2020 begleitete Heinz-Werner Hofmeister die Fusion mit der TID Informatik GmbH unter der Schema-Gruppe.

Die Entscheidung Docware in die SCHEMA Gruppe zu integrieren, löst nicht nur die Nachfolgeregelungen, sondern bietet auch eine exzellente Zukunftsperspektive für unsere Kunden und unsere Mitarbeiter“

freute sich Werner Hofmeister, Gründer und ehemaliger Geschäftsführer der Docware GmbH.

 Unter dem Dach der SCHEMA Gruppe gewinnt Docware - gemeinsam mit TID Informatik - eine starke Marktpräsenz, die nicht nur attraktiver für Entscheider ist, sondern auch ein breiteres Produktportfolio für die Kunden umfasst. Alle Entwicklungen stehen zukünftig den Kunden von TID Informatik und Docware firmenübergreifend zur Verfügung. Die Kunden werden ab sofort die “Best-of“-Lösung aus den beiden Produkten für ihre individuellen Anforderungen bekommen. Ich bin überzeugt, dass wir mit diesem Zusammenschluss großes Wachstumspotential für die Zukunft generieren.“

Wir sagen Danke

Docware Geschäftsführer Robert Schäfer attestiert Heinz-Werner Hofmeister "erstklassige Arbeit". Er habe es geschafft, "die notwendigen Veränderungsprozesse mit Umsicht und viel Fingerspitzengefühl zu steuern".

Robert Schäfer wünscht Heinz-Werner Hofmeister im Namen der Gesellschafter, des Beirats, der Geschäftsleitung und der Mitarbeiter viel Erfolg auf seinem weiteren Weg. Er dankt ihm für die Verdienste, sein Engagement und sein Vertrauen in das Team in den letzten drei Jahrzehnten. Ohne ihn hätte sich das Unternehmen nicht so positiv entwickeln können.

Sie interessieren sich für weitere Blogbeiträge?

Zur Newsübersicht